Aktuelles von KompeTanz

Wer regelmäßig per Newsletter über unsere Neuigkeiten informiert werden möchte, schreibt bitte eine Mail an infos@kompetanzbremen.de

Hier der Newsletter für April 2018:

Liebe FreundInnen und UnterstützerInnen der Tanzkunst! 

Wir sagen DANKE und TSCHÜSS!

Wir möchten uns bei Euch Allen für drei tolle, erfolgreiche und aufregende Jahre bedanken. Das tanzbar_bremen Modell-Projekt „KompeTanz“, was durch das AVIB ermöglicht wurde, endet zum April 2018.

In diesen drei Jahren haben wir gemeinsam viel in künstlerischer und berufsbildender Hinsicht erreicht.

Viele Tanzproduktionen wurden entwickelt und konnten sich national und international etablieren und der Großteil unserer TeilnehmerInnen an der berufsbildenden Maßnahme haben eine Anstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt in Aussicht gestellt bekommen oder sind bereits unter Vertrag.

Das gesamte KompeTanz Team bedankt sich bei Euch für Eure Unterstützung und Zusammenarbeit. 

Doch damit ist nicht alles vorbei!

Künstlerisch werden wir mit einem neuen Projekt in den nächsten Drei Jahren weiterhin für Aufsehen sorgen und auf jeden Fall dort weiter machen, wo wir aufgehört haben und auch für den berufsbildenden Zweig des Modellprojektes „KompeTanz“ sieht es gut aus.

Im Folgenden möchten wir Euch schon einmal über das neue tanzbar_bremen  Projekt „Connect“ informieren, sowie Euch auf das anstehende Festival „eigenARTig“ aufmerksam machen, bei dem es viel zu schauen gibt, ihr aber auch die Möglichkeit habt, an Workshops teilzunehmen: 

CONNECT – gemeinsam kreativ arbeiten – das Tandem als Schlüssel

Mit dem Projekt „Connect“ wird ein Team aus Menschen mit und ohne Behinderung in Tandem- Konstellationen regional, überregional und international Workshops, Präsentationen und Bühnenprojekte durchführen.

Basierend auf der Erfahrung von gemeinsamer Arbeit in einem inklusiven Team werden sogenannte Tandem – Konstellationen (ein Dozent mit, einer ohne Behinderung) unterrichten und künstlerische Projekte durchführen.

Aus unseren Erfahrung im Rahmen des Modellprojektes KompeTanz (2015-2018) geht hervor, dass es für die Arbeit an Inklusion und Teilhabe enorm wichtig ist, Vorbilder zu schaffen, die neue und mögliche Wege vorleben und in Folge an andere weitergeben können!

Unsere MitarbeiterInnen mit Behinderung wurden in den letzten Jahren nicht nur im künstlerischen Bereich gefördert und ausgebildet.

Sie entwickelten auch ihre Fähigkeit, vor Gruppen zu sprechen, Gruppen zu unterrichten und öffentlichkeitswirksame Rollen (Arbeit in Film und Fernsehen) zu übernehmen und können ihr Wissen und Können an andere weiter geben.

Das Projekt „Connect“ wird gefördert von Aktion Mensch

 

FESTIVAL EIGENARTIG

Unser hauseigenes Festival eigenARTig – Internationales Festival inklusiver Tanzkunst

öffnet vom 07. bis 15. April 2018 in der Schwankhalle und im Theater Bremen für Euch zum fünften Male seine Festival – Tore 

Unter folgender Adresse könnt ihr Euch einen Überblick über das gesamte Festivalprogramm verschaffen und erhaltet alle wichtigen Informationen über Ticketpreise, sowie Reservierungs- und Bestellmöglichkeiten für Eintrittskarten:

www.eigenartig-festival.de

 

Ein hauseigenes tanzbar_bremen Format möchten wir Euch noch besonders ans Herz legen und im Folgenden vorstellen:

BuntGemischt

Gemeinsam mit Gastakteuren lädt tanzbar_bremen zu einer vielgestaltigen Performance ein. Der bunte Abend hält, angelehnt an die in Frankreich ab Mitte des 19. Jahrhunderts beliebte Kultur der Varieté-Lokale, viel Unterhaltsames bereit.

Dem Publikum, an locker im Saal verteilten Tischen, bieten die Teilnehmer_innen des regelmäßigen tanzbar-Trainings und weitere Bühnenkünstler_innen ein humorvolles, skurriles und zum Nachdenken anregendes Programm fantasievoller Miniaturen und Kompositionen.

Mit Tanz, Theater, Musik, Comedy und Clownskunst werden aus alltäglichen Herausforderungen spannende Szenen einer Show, die so reich an Überraschungen ist, wie das Leben selbst. Konzept: Fabian Aimar | Von und mit: Fabian Aimar, Tim Gerhards, Günther Grollitsch, Adriana Könemann, Teilnehmer_innen des Freitagstrainings von tanzbar_bremen, Les amis de la danse von steptext dance project und Weiteren

Licht, Technik: Timo Reichenberger | Produktion: tanzbar_bremen.

Eintritt:                       14 Euro, ermäßigt 8 Euro. Bremen-Pass: 3 Euro

Datum:                       Samstag, 7. April und Sonntag, 8. April jeweils 19 Uhr

Ort:                             Schwankhalle, Buntentorsteinweg 168, 28201 Bremen

Info:                            http://wp11024522.server-he.de/eigenartig/rahmenprogramm/

 

WORKSHOPS

Gebärden-Café

Workshop-Event mit Doris Geist, tanzbar_bremen, Deutschland Eintritt frei – nur Getränke und Speisen kostenpflichtig Die gehörlose Gebärdendozentin und Tanzschaffende Doris Geist lädt ein ins Café ohne Worte. Auf zum Kaffeekränzchen, Hörende und Gehörlose!

Zu Beginn werden gemeinsam die wichtigsten Gebärden zum Kontakt und fürs Bestellen gelernt. Anschließend nehmen die Teilnehmenden gegenseitig ihre Bestellungen auf und geben sie in Gebärdensprache an die Bedienung weiter.

Was wird wohl auf den Tischen landen? Vorkenntnisse sind nicht nötig: Für alle, die schon immer mal „in Ruhe“ Kaffee trinken wollten.

Datum:                       Sonntag, 8. April 15:00 – 16:30

Ort:                             Noon / Foyer kleines Haus, Goetheplatz 1- 3 (Innenhof), 28203 Bremen,

Info:                            http://wp11024522.server-he.de/eigenartig/rahmenprogramm/

Tanz und Gebärdensprache: Science of signs methodology

Gal Naor & Matan Zamir / The progressive wave, Israel/Deutschland

In ihrem Workshop vermitteln The progressive wave ihre künstlerische Methode. Die Arbeitsweise, auf der auch ihr Stück ORÁCULO aufbaut.

Der Choreograf und Tänzer Matan Zamir und der Theatermacher und Gebärdensprachen-Dolmetscher Gal Maor erkunden mit den Teilnehmenden Möglichkeiten, im Tanz die Begrenzungen des „bewussten Denkens“ zu überwinden.

Mit Übungen und angeleitete Improvisationen werden Zugänge zu der eigenen, persönlichen Bewegungssprache geöffnet.

Dabei liegt die Aufmerksamkeit darauf, „gedankliche Gewohnheiten“ zu verlassen, die von der gesprochenen und geschriebenen Sprache geprägt sind: Unsere Körper finden neue Ausdrucksformen und „verstehen“ einander anders, wenn wir uns auf ihre Impulse verlassen.

Für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnisse im Tanz | Unterrichtssprache Englisch | Bei Bedarf wird simultan ins Deutsche und in Gebärdensprache übersetzt

 

Datum:                       14. April 2018, 13:00 – 16:00 Uhr

Ort:                             Schwankhalle, Alter Saal

Teilnahmegebühr:     30 Euro, ermäßigt 20 Euro. Bei zusätzlicher Buchung des Workshops THE POWER OF ADAPTION wird für diesen nur der ermäßigte Preis gezahlt

Anmeldung bis 12. April 2018 unter infos@tanzbarbremen.de oder +49 (0)421 51429745.

 

 

Breakdance Workshop: The power of adaption

Redouan „Redo“ Ait Chitt & Jeroen van der Linden, Niederlande

In STEPPING STONES sind sie als Duo zu erleben – in ihrem Workshop geben sie ihr umfassendes Wissen im Breakdance weiter.

Zwei mal zwei Stunden lang bieten Redouan „Redo“ Ait Chitt und Jeroen van der Linden Einsteiger_innen und Profis Gelegenheit, in diesem Tanzstil die Kraft eigener Bewegungen zu entfalten und zu stärken.

Unterrichtet werden Bodenarbeit, Übungen im Stand, das freie Tanzen im „freestyle“ und kleine Choreografien. „Redo“, der mit mehreren physischen Einschränkungen geboren wurde, ist Dozent seines eigenen Tanzstudios und als Breakdancer in Shows und Wettbewerben weltweit aktiv. Im Workshop unterstützt und fordert er alle Teilnehmenden ausgehend von ihrem ganz persönlichen Potenzial.

Unterrichtssprache Englisch | Bei Bedarf wird simultan ins Deutsche und in Gebärdensprache übersetzt

 

Ort:                             Schwankhalle, Neuer Saal

Datum:                       15. April 2018

13:00-15:00 Uhr für alle Interessierten ohne und mit wenig Vorkenntnissen

15:00-17:00 Uhr für Hip-Hopper_innen, fortgeschrittene und professionelle Tänzer_innen

Teilnahmegebühr:     30 Euro, ermäßigt 20 Euro. Bei zusätzlicher Buchung des Workshops SCIENCE OF SIGNS METHODOLOGY wird für diesen nur der ermäßigte Preis gezahlt

Anmeldung bis 12. April 2018 unter infos@tanzbarbremen.de oder +49 (0)421 51429745.

 

eigenARTig wird realisiert mit freundlicher Unterstützung von:

Aktion Mensch, Karin und Uwe Hollweg Stiftung, Waldemar Koch Stiftung, Sparkasse Bremen, SWB-Bildungsinitiative, Senator für Kultur Bremen.

 

 

 

GASTSPIELE

 

Wir freuen uns, dass wir Ende April mit dem Stück „Rosa sieht Rot“ in Sevilla bei dem Festival

XII Festival Internacional Escena Mobile 2018 zu Gast sind (http://www.escenamobile.es/)

und gleich danach, Anfang Mai, mit der Produktion „touch me“ nach Athen und Posen fliegen.

 

 

Ein frohes Osterfest, schöne Feiertage und hoffentlich bis bald auf dem Festival

Euer tanzbar_bremen und KompeTanz-Team

Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden konnten, wonach du gesucht hast. Möglicherweise hilft eine Suche.